schuhemakers KASAI 4325-180 (schwarz) - Turnschuhe Más cómodo Vagabond bei optcjh5523-Damenschuhe

Typ Sneaker
Ref. 152384
Saison Frühling/Sommer
Breite Standard
Herkunft Kamboscha
Aufbau geklebt
Referenz-Schuhgröße 38
Farbe schwarz
Futter Textil
Obermaterial/Schaft Textil
Innensohle Textil

Wer jetzt im Frühling durch die Landschaft im Osten Österreichs fährt, merkt deutlich die Veränderung. Das Braun des Winters weicht dem frischen Grün des Frühlings.Nike Nike Dualtone Racer (schwarz) - Sportschuhe bei Más cómodo Die Bäume treiben aus, innerhalb weniger Tage kleiden sich die kahlen Äste mit dem zarten Grün der jungen Blätter.

Österreich ist ein waldreiches Land. Der Wald ist ein landschaftsprägender Faktor. Fast die Hälfte (47,6 Prozent) der Fläche ist von Wald bedeckt (Quelle BFW). In den letzten 10 Jahren ist der Waldanteil durchschnittlich um 3.400 Hektar pro Jahr gewachsen. Unser Wald stellt eine wichtige Rohstoff- und Energiequelle dar, ist Lebensraum für Tiere und Pflanzen, sichert biologische Grundlagen wie z. B. Trinkwasser, schützt uns vor Naturgefahren und ist für uns ein idealer Erholungsort.Champion Low Cut schuhe 919 LOW CORPORATE (weiß) - Turnschuhe bei Más cómodo
Es wäre unvernünftig, diese Ressourcen nicht zu nutzen. Leider ist unsere Gesellschaft immer noch sehr stark vom Erdöl abhängig. Der Rohstoff Holz ist wesentlich klimafreundlicher und kann mehrfach und auch nachhaltig genutzt werden. Hier bedarf es der Schaffung besserer Rahmenbedingungen und des Umdenkens jedes Einzelnen, um die Holznutzung weiter auszubauen. Davon profitieren letztlich wir alle, denn die Wertschöpfung daraus bleibt hauptsächlich in Österreich.

Der Wald unterliegt derzeit einem starken Wandel. Hohe Temperaturen und geringe Niederschläge bringen die Fichte, die in vielen Bereichen vor Jahrzehnten gesetzt wurde, stark unter Druck.Puma Te-Ku Prime (braun) - Turnschuhe bei Más cómodo Im Nationalpark Thayatal haben wir bereits sehr frühzeitig mit der Umwandlung standortfremder Aufforstungen begonnen und ausschließlich auf Naturverjüngung gesetzt. Unsere Hainbuchen- und Eichenbestände leiden natürlich auch unter Trockenheit, sie sind aber dennoch bereits über Jahrhunderte an Extremereignisse angepasst. Generell gilt, dass die Natur im Nationalpark nicht genutzt wird, sondern sich frei entwickeln darf. Vor allem in den Zeiten starker klimatischer Veränderungen können Schutzgebiete mit ihrem großen Artenreichtum auch als wichtige Genreserve für künftige Wirtschaftswälder dienen. In dieser Form leisten wir gerne einen Beitrag für die nachhaltige Waldbewirtschaftung in Österreich.

 

Bildrechte: NP Thayatal, D. Manhart